aprils welt

Bücher und musik

Schlagwort: netgalley (Seite 1 von 4)

Penny Reid – Winston Brothers: Whatever it takes

Klappentext

Sienna Diaz ist Hollywoods Liebling. Sie ist witzig, clever und einfach anders als ihre mageren Schauspielkolleginnen. Ihr Problem ist nur, dass sie partout keine Straßenkarten lesen kann. Als ihr neuester Film sie also in den Great Smoky Mountains National Park in Tennessee verschlägt, kann sie nur froh sein, dass ein charmanter Park Ranger namens Jethro Winston sie aufgabelt und kein launischer Schwarzbär. Sienna ist aus Hollywood einiges an gutem Aussehen gewohnt, aber mit seinem Südstaatencharme, dem Dreitagebart und natürlichem Sexappeal, ist Jethro eine ganz andere Sorte Mann. Und bald schon verliert Sienna nicht nur die Orientierung rund um Green Valley, sondern auch ihr Herz.

Meine Meinung

Sienna und Jethro sind unterschiedlicher wie Tag und Nacht. Sie ist die weltberühmte Schauspielerin und Drehbuchautorin, er ist der Ranger im Nationalpark. Während seine Vergangenheit ihn zu Dingen getrieben hat, die er nicht hätte tun sollen, hat sie es ziemlich einfach gehabt.

Die Geschichte spielt in einem kleinen Kaff irgendwo in Tennessee und schon allein die Gegend gefällt mir. Die beiden Protagonisten sind herrlich dargestellt. Auch ihre Zerissenheit wird gut umschrieben.

Der Schreibstil ist herrlich locker. Man liest aus beiden Sichten und erfährt dadurch genug. Witzige Momente lockern die Geschichte auf und lassen einen schmunzeln.

⭐⭐⭐⭐⭐

Eure Nine 

Kristen Callihan – Idol: Gib mir die Welt

Klappentext

Er ist ein Rockstar. Die Welt liegt ihm zu Füßen. Doch er will nur sie.

Ruhig, unaufgeregt, zurückgezogen – so würde Libby Bell ihr Leben beschreiben. Doch das ändert sich, als sie eines Morgens einen fremden Typ in ihrem Vorgarten findet. Killian ist sexy und charmant – und ihr neuer Nachbar. Obwohl Libby sich nach dem Tod ihrer Eltern geschworen hat, niemanden mehr an sich heranzulassen, berührt Killian ihr Herz auf eine ganz besondere Art und Weise. Was Libby nicht weiß: Sie ist drauf und dran, sich in niemand anders als Killian James zu verlieben – Leadsänger und Gitarrist der erfolgreichsten Rockband der Welt …

Meine Meinung

Killian und Libby sind sich in vielerlei Hinsicht ähnlich und doch unterscheiden sie sich voneinander. Während er der große Musiker ist, ist sie viel mehr damit beschäftigt, sich zu verkriechen. Und schon sind wir bei dem Punkt, der mir gut gefällt: sie ziehen sich gegenseitig hoch, bauen sich auf, akzeptieren einander.

Der Schreibstil ist gut, die Sichtwechsel der Protagonisten lassen einen mehr und mehr Einblick in den jeweiligen Charakter erhaschen.

⭐⭐⭐⭐⭐

Eure Nine 

Bella Jewel – Heaven’s Sinners: Vergebung

Klappentext

Nachdem Spike ein grauenvolles Ereignis durchleben musste, hat er seine Gefühle tief in sich vergraben. Nie im Leben ist er bereit, sich noch einmal solchen Qualen auszusetzen, und hat daher ein Leben in Einsamkeit akzeptiert. Er ist zutiefst überzeugt, nichts anderes zu verdienen.
Ciara hat ihr ganzes Leben im Schatten ihrer Schwester verbracht. Selbst den Mann, den sie liebte, hat ihre Schwester geheiratet. Doch jetzt, wo sie beide verloren hat, ihre Schwester an den Tod und ihre große Liebe und einstigen besten Freund, Spike, an Trauer und Verbitterung, ist sie fest entschlossen, für sie beide und ihre Liebe zu kämpfen. Doch es ist schwer, durch Spikes Mauern zu dringen.

Meine Meinung

Ciara und Spike haben meine Nerven strapaziert. Die zwei sind unglaublich stur und teilweise verbohrt. Dennoch merkt man von Beginn an, dass da mehr ist als sie anfangs zugeben.

Beide tragen eine Vergangenheit mit sich, die sie miteinander verbindet. Spike hat mir ein klein wenig mehr gefallen. Seine Gedanken waren brutal, aber ehrlich. Zeitweise ist die Ausdrucksweise sehr obszön, aber irgendwie gehört es dazu.

Die Schreibweise ist mal Vergangenheit, mal Gegenwart und aus beiden Sichten. Das macht es einfacher, zu verstehen.

⭐⭐⭐⭐

Eure Nine 

Annie Williams – Love Coach

Klappentext

Liebeskummer lohnt sich doch …

Fast ein Jahr ist vergangen, seitdem Belles Freund mit ihr Schluss gemacht hat. Und ihr Liebeskummer wütet noch immer so fies wie an Tag eins der Trennung. An ihrem 25. Geburtstag platzt Belles Freundinnen allerdings der Kragen, und sie schenken ihr einen Internetkurs, der gegen den Frust helfen soll. Die wichtigste Regel dabei lautet: Lass dich niemals auf einen ernsthaften Flirt ein! Belle ist fest entschlossen, sich durch die Lektionen, die ihr der Love Coach stellt, zu beißen – komme, was da wolle. Doch ausgerechnet da trifft sie auf Jamie, der ihr mit seiner lockeren Art und seinem umwerfenden Lächeln den Kopf verdreht. Und Belle muss feststellen, dass die Regel des Kurses zu einem immer größeren Problem wird …

Locker, süß und fluffig – ein Liebesroman, so frisch und verführerisch wie das erste Eis des Sommers!

Meine Meinung

Jamie und Belle konnten mich nicht ganz von sich überzeugen. Die Geschichte ist toll durchdacht und auch die Charaktere sind gut beschrieben. Beide haben ein Problem mit Liebeskummer, der weiß Gott nicht lustig ist. Zu beobachten, wie jeder einzelne damit umgeht, hat Spaß gemacht. Dennoch hätte ich mir gewünscht, dass man auch von Jamie ein bisschen mehr erfährt, als das was Belle in ihm sieht.

Für mich war ziemlich schnell klar, welche Rolle er spielt, wodurch es etwas vorhersehbar wurde in meinen Augen. Die Freundinnen haben mich ein bisschen an Sex and the City erinnert, was mir gut gefallen hat. Der Schreibstil ist angenehm locker.

⭐⭐⭐⭐

Eure Nine 

Katharina Olbert – Bis zum Ende und darüber hinaus

Klappentext

Zurück ins Leben und hinein in die erste große Liebe

Lou kann nicht atmen. Sie hat Panikattacken und bekommt keine Luft. Seit Monaten hat die Siebzehnjährige das Haus nur verlassen, um zu ihrer Therapeutin zu gehen. Nur ihre beste Freundin Mia hält noch zu ihr und gibt sie nicht auf. Und nur deswegen geht Lou auch zu Mias Geburtstagsparty. Für Lou eine riesige Herausforderung. Doch als die Panik sie dort ein weiteres Mal zu übermannen droht, steht da plötzlich Zack vor ihr, nimmt ihre Hand und steht ihr bei. Lou ist hin und her gerissen zwischen der Anziehungskraft, die vom ersten Moment an zwischen Zack und ihr herrscht, und ihrer Angst. Die Angst davor ihn zu enttäuschen, denn was kann er schon von ihr wollen? Und der Angst ihn für immer zu verlieren. Doch es scheint, als sei Zack derjenige, der sie zurück ins Leben holen kann. Selbst wenn er seins aufgeben muss…

Meine Meinung

Zitat: “… Denn egal, was ich tat oder sagte, jeder dachte sowieso von mir, was er wollte und am Ende des Tages urteilten die Menschen so oder so …”

Welch wahre Worte eines 18-jährigen jungen Mannes, der wohl schon genug durchgemacht hat, um seine Worte bewusst zu wählen. Zack hat mir direkt gefallen. Er hat ein gutes Herz und eine wunderbare Seele. Wenn er etwas tut, dann bewusst und nicht aus einer Laune heraus.

Lou ist ein starkes und gleichzeitig verletzliches Wesen, das mich tief berührt hat. Ihre Ängste sind nicht einfach nur leicht dahin gesagt. Sie sind echt und gigantisch für ein viel zu junges Mädchen, dass ihr Leben noch vor sich hat.

Zwei wundervolle Charaktere, die zwei völlig verschiedene Sichten zum Leben haben und voneinander lernen. Eine unglaublich intensive Liebe, die mir Gänsehaut beschert hat. Ich habe lang nicht mehr so mit Protagonisten gelitten und gelacht.

Katharina ist eine deutsche Autorin, die mit ihrem Buch ein Thema anspricht, das viele belächeln. Angst hat doch jeder vor irgendwas. Aber was ist mit jener Angst, die dir die Luft zum Atmen nimmt. Die dich in Tiefen zieht, die du allein nicht überwinden kannst. Ich bewundere ihre Geschichte und war direkt von der ersten Seite mittendrin gefangen.

⭐⭐⭐⭐⭐

Eure Nine 

J. Bengtsson – Cake: Die Liebe von Casey und Jake

Klappentext

Er ist ein gefeierter Rockstar – und ein verschlossener Einzelgänger. Von einem schrecklichen Verbrechen in seiner Kindheit traumatisiert arbeitet Jake McKallister wie besessen an seiner Musikkarriere. Denn Musik ist das Einzige, was ihn die Vergangenheit vergessen lässt. Als er auf der Hochzeit seines Bruders Casey Caldwell kennenlernt, funkt es augenblicklich zwischen ihnen, und das, obwohl sie unterschiedlicher nicht sein könnten: Casey ist fröhlich, laut und aufgeschlossen – und kann keinen einzigen geraden Ton halten. Doch bald muss Jake einsehen, dass sie vielleicht die Einzige ist, die es schaffen kann, ihn ein für alle Mal von seinen Dämonen zu befreien …

Meine Meinung

Eigentlich dachte ich, dass ich schon jede nur erdenkliche Rockstar-Story gelesen habe, aber mit dieser wurde ich eines besseren belehrt. Dennoch bleibe ich zwiegespalten zurück.

Jake und Casey sind tolle Charaktere. Während sie laut und unglaublich humorvoll ist, ist er dagegen eher der ruhige, in sich gekehrte Part. Zwei Gegensätze, die sich mächtig anziehen. Zu beobachten, wie sich die zwei kennenlernen, verlieben und letztendlich aus tiefstem Herzen lieben hat Spaß gemacht. Und trotzdem war es mir zeitweise etwas zu langatmig.

Mir hat gut gefallen, dass Jake mit einer sehr sanften, Harmonie liebenden Seite ausgestattet wurde. Beeindruckt hat mich der Gedanke zu seiner Vergangenheit – wie zur Hölle kommt man nur auf so was? Caseys Geduld hat mich vom Hocker gehauen, ich an ihrer Stelle wäre zeitweise durch die Decke gegangen.

Alles in allem hat mir der Schreibstil und der Perspektivwechsel gut gefallen. Das Ende hat mich fast zu Tode erschrocken und ich wollte beinahe den Epilog auslassen – schmollend.

⭐⭐⭐⭐

Eure Nine 

Mela Wagner – Tanz der Sonne entgegen

Klappentext

Nach dem Erfolg der »Restart«-Serie erscheint ein neuer emotionaler Liebesroman von Mela Wagner.
»Du bist nicht hier, um jemanden zu kopieren – schließ einfach die Augen und tanz mit mir!«
Mona ist komplett anders als ihre ehrgeizige Schwester Rebecca, eine dünne Ballerina. Sie ist klein, wildgelockt, ein bisschen verrückt – und etwas mollig.
Zudem hat sie ein Geheimnis: Mo bloggt, als Ausgleich zu ihrem langweiligen Jurastudium. Sie schreibt über alles, was sie bewegt. Leckeres Essen, die verrücktesten Eissorten und coole Events. Als sie von der angesagten Sundance Party in einem verlassenen Hochhaus erfährt, will sie darüber berichten.
Genau dort lernt sie IHN kennen. Liebe auf den ersten Blick? Neal ist groß, äußerst selbstbewusst und zieht Mona mit seinem dunklen Rockstar-Blick sofort in den Bann. Er, der aus tausend Frauen wählen kann, flirtet ausgerechnet frech mit Mo? Eigentlich tanzt sie sonst nicht, aber mit ihm wagt sie den Versuch und schwebt fast dem Sonnenaufgang entgegen! Ein tolles, himmelstürmendes Gefühl!
»Tanz mit mir der Sonne entgegen!« Nichts lieber als das, bis Mo sieht, dass sie nicht die Einzige ist, mit der Neal tanzt …

Meine Meinung

… Wow … erneut hat es Mela Wagner geschafft mit ihrer Art zu Schreiben mich das Buch sprachlos zurücklegen zu lassen und erstmal das Gefühlschaos hinter mich zu lassen. Bitte, wie schafft sie es immer wieder ihre Protagonisten so lebendig wirken zu lassen, dass man regelrecht mit leidet … liebt … hofft … und bangt. Schon von der ersten Seite an ist man gleich mittendrin und lässt sich treiben.

Fazit: Tiefe Gefühle, Herzschmerz und großartig geschrieben. Genau die richtige Art um einfach mal abzuschalten und zu Träumen.

⭐⭐⭐⭐⭐

Eure Carmi

Brittainy C. Cherry – Wie die Erde um die Sonne

Klappentext

Eine Liebe wie nicht von dieser Welt

Graham und ich waren nicht füreinander bestimmt.

Und doch hatten wir zusammen unsere höchsten Höhen erreicht, und waren zusammen in die tiefsten Tiefen hinabgestürzt. Seine Luft war zu meinem Atem geworden, sein Boden war meine Erde. Die Flammen seines Herzens waren mein Feuer und seine Tränen mein Wasser.

Sein Geist wurde zu meiner Seele.

Und dennoch war nun der Moment gekommen, Abschied zu nehmen.

Meine Meinung

Ich liebe diese Bücher … in ihnen steckt so viel, worüber man nachdenken kann. Es steckt viel Echtheit darin, viele Wahrheiten über die selten einer spricht, weil es einfach privat ist. Aber Brittainy packt sie in Worte, bindet einen Kranz drum herum und macht daraus eine Geschichte, die bewegt und berührt.

Zitat: Lebe jeden Tag wie die letzte Seite. Atme jeden Moment ein wie das letzte Wort.

Dieses erste Zitat habe ich Professor Oliver stibitzt, denn er hat Recht mit dieser Aussage. Genau so sollte man leben. Doch das fällt einem oft sehr schwer, vor allem wenn man einsam ist. Wenn man zerstört, verwundet und mit verhärtetem Herzen zurückbleibt. So wie Graham. Ich persönlich kann ihn sehr gut verstehen – wieso er zu dem geworden ist. In der Kindheit verlassen, immer wieder. Vom Vater erniedrigt, getreten, verletzt. Was macht das mit einem jungem Herzen? Nichts gutes, schätze ich. Doch Graham ist stärker als er je für möglich gehalten hat. Das zu erkennen, dafür brauchte es nur erst eine Hand, die ihm den Weg zeigt.

Zitat: Alles, was du tun musst, ist laufen.

Lucy ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Blumenmädchen. Ihr Glaube ist mächtig, ihr Vertrauen unerschütterlich. Sie schwebt durch die Seiten und weiß genau, was sie sagt und tut. Für sie zählen immer nur die Menschen, die in ihrem Herzen wohnen. Aber auch sie lernt, das Liebe nicht zwangsläufig mit Blutsverwandtschaft zu tun haben muss. Die Liebe kann man sich aussuchen, sie ist eines Tages da und mit etwas Glück verschwindet sie nie mehr. Alles was man dafür tun muss, ist, laufen – nur nie stehen bleiben.

Diese Geschichte hat mich gefesselt und mir den Schlaf geraubt. Sie hat mich schlucken lassen, hat mich entsetzt, verletzt und wieder zusammengefügt. Ich bin vollkommen bei den Protagonisten gewesen, habe mit ihnen gelitten – vor allem mit dem jungen Graham. Aber auch die Entwicklungen der beiden haben mich sehr beeindruckt. Talon ist ein bezauberndes kleines Wesen, das es verdient hat, zu leben. Die kleine Retterin hat einen hohen Stellenwert in dieser Story.

⭐⭐⭐⭐⭐

Eure Nine 

Molly McAdams – Show me how: Wenn wir uns lieben

Klappentext

»Und sie lebten glücklich bis zum Ende ihrer Tage.« An solche albernen Liebesmärchen glaubt Charlie nicht mehr, seit sie ihren Seelenverwandten verloren hat. Nie wieder wird sie etwas für einen anderen empfinden können, davon ist Charlie überzeugt. Bis sie in ihrem Tagebuch, das sie versehentlich im Restaurant hat liegen lassen, auf eine Nachricht von einem unbekannten Verfasser stößt. Zwischen ihr und dem Schreiber entsteht eine tiefe Vertrautheit, ein emotionaler Gedankenaustausch beginnt. Aber wer ist der Mann, mit dem sie ihre verborgensten Gefühle teilt? Und warum fühlt es sich so an, als würde sie ihn schon ewig kennen?

Meine Meinung

Die Geschichten von Molly gefallen mir jedes Mal aufs Neue. Ihr Schreibstil ist herrlich und man kommt so einfach gar nicht weg. Ich mag diese “verliebt in die Schwester meines besten Freundes”-Storys.

Charlie und Deacon (wie ich diesen Namen liebe) kennen sich schon ewig. Er ist schon immer mit ihrem Bruder befreundet. Es muss an dem Namen liegen, dass alle Deacons immer zeitweise unausstehlich sind – aber dennoch mochte ich ihn. Er ist nicht der, den er vorgibt zu sein. Sie ist eine Träumerin, wünscht sich die große Liebe wie aus einem ihrer Bücher. Charlie kämpft für sich und ihren Sohn.

⭐⭐⭐⭐⭐

Eure Nine 

Lorelei James – Branded as Trouble: Colts Rettung

Klappentext

Als India Ellison aufs Land zog und ihr eigenes Tattoo-Studio eröffnete, tat sie dies, um in der Nähe ihrer Schwester zu sein und ihr Leben auf die Reihe zu kriegen. Dass sie aufgrund ihrer Tattoos, Piercings und ausgefallenen Haarfarben wahrscheinlich ewig eine Außenseiterin bleiben wird, macht ihr nichts aus. Denn sie ist seit Jahren clean, sozial engagiert, hat ihre Familie und ihren besten Freund um sich. Colt McKay.

Alkohol, Drogen und Sex prägten Colts exzessive Vergangenheit. Seit drei Jahren jedoch ist er trocken. Genauso lange lebt er bereits in sexueller Abstinenz. Seine Sucht nach Alkohol unter Kontrolle zu halten ist ein Kinderspiel, verglichen mit der Sehnsucht, die er für seine beste Freundin India empfindet. In all den Jahren war sie seine Rettung, und bis zum heutigen Tag seine größte Versuchung.

Meine Meinung

Ich steh auf Cowboys und auf Wyoming. Leider kannte ich die Reihe bisher noch nicht, aber es war trotzdem kein Problem mich in der McKay Familie zurechtzufinden.

Colt und India sind sich sehr ähnlich, beide haben in der Vergangenheit Probleme gehabt. Das Thema Alkoholiker ist in der kompletten Geschichte kein Geheimnis und wird offen behandelt. Auch was diese Zeit hinterlassen hat. Verächtliche Blicke, fehlendes Vertrauen und noch dazu miese Stimmung in der Familie.

Beide kommen sich näher, entdecken Gefühle füreinander, die beiden Angst machen – immerhin wollen sie ihre Freundschaft nicht aufs Spiel setzen. Die Tättowiererin Indy lebt mit Vorurteilen in dem kleinen Nest. Colt jedoch findet, dass sie etwas Besonderes ist.

Der Schreibstil ist in der dritten Person und hat mich manchmal etwas verwirrt. Trotzdem bin ich durch die Geschichte geflogen und habe mir vorgenommen, die anderen Bände ebenso zu lesen.

⭐⭐⭐⭐⭐

Eure Nine 

Ältere Beiträge

© 2018 aprils welt

Theme von Anders NorénHoch ↑