aprils welt

Bücher und musik

Kategorie: Allgemein (Seite 1 von 38)

Eve May – Küsse für den Weihnachtsmann

Klappentext

Glaubst Du an Weihnachtswunder?
Glaubst Du an die Liebe?

Dann lies den neuen Weihnachtsroman mit Herz, ganz viel Humor und echten Gefühlen, die in der Domstadt Köln zum Leben erwachen! 

Mia liebt Weihnachten und alles, was dazugehört, von ganzem Herzen. Bis … Tja … Bis zu jenem Abend in der Vorweihnachtszeit, als sie sich von ihrem Freund trennen will und dann auch noch erfährt, dass er sie betrügt – in ihrem Zuhause …
Nur ihren beiden Freundinnen ist es zu verdanken, dass Mia nicht zum Grinch mutiert, sondern wieder das Leben und Weihnachten zu lieben beginnt.
Und dann ist da noch Niklas … Ein von der Liebe enttäuschter Student und Aushilfsweihnachtsmann, der beinahe alles zu ruinieren droht, was Mia so sehr liebt.
Macht Niklas’ Fehlverhalten alles zunichte? Oder gibt es doch so etwas wie ein Weihnachtswunder? Schaffen es die beiden, die Missverständnisse endgültig aus dem Weg zu räumen?

Meine Meinung

Zitat: „Manche Freundschaften muss man nicht verstehen. Es reicht vollkommen, wenn sie bestehen. Man muss sich auch nicht jeden Tag sehen oder miteinander telefonieren. Und trotzdem überdauern sie nicht nur Jahre, sondern auch Kilometer.“

Ich liebe dieses Zitat, denn es entspricht durch und durch der Wahrheit. Das beweisen auch die Mädels in dieser Geschichte, deren Freundschaft wunderbar dargestellt wird.

Mia wird direkt zu Beginn betrogen von ihrem Freund und obwohl sie sich eigentlich trennen will, verletzt sie diese Aktion zutiefst. Ihre Weihnachtsstimmung, die normalerweise mit den Engeln auf gleicher Höhe tanzt, verabschiedet sich dadurch ins Bodenlose. Dennoch finde ich, dass sie eine starke Persönlichkeit ist, die sich durchs Leben kämpft – sowohl beruflich als auch privat.

Niklas kommt anfangs so rüber, als wäre er noch grün hinter den Ohren. Das ändert sich aber, sobald man ihn besser kennenlernt. Er hat ein weiches Herz und ist ein toller Mann. Durch ihn merkt man, dass Kerle nicht wesentlich anders wie Frauen gestrickt sind, denn er spricht mit seinem besten Freund über alles.

Die Begegnungen der beiden sind erst holprig, aber dann schlagen sie ein wie eine Bombe. Ich finde, sie passen gut zueinander. Der Schreibstil ist locker und aus beiden Sichten. Eine zuckersüße Geschichte für Zwischendurch und passend zur bevorstehenden Weihnachtszeit.

⭐⭐⭐⭐⭐

Eure Nine 

Penny Reid – Winston Brothers: Whatever it takes

Klappentext

Sienna Diaz ist Hollywoods Liebling. Sie ist witzig, clever und einfach anders als ihre mageren Schauspielkolleginnen. Ihr Problem ist nur, dass sie partout keine Straßenkarten lesen kann. Als ihr neuester Film sie also in den Great Smoky Mountains National Park in Tennessee verschlägt, kann sie nur froh sein, dass ein charmanter Park Ranger namens Jethro Winston sie aufgabelt und kein launischer Schwarzbär. Sienna ist aus Hollywood einiges an gutem Aussehen gewohnt, aber mit seinem Südstaatencharme, dem Dreitagebart und natürlichem Sexappeal, ist Jethro eine ganz andere Sorte Mann. Und bald schon verliert Sienna nicht nur die Orientierung rund um Green Valley, sondern auch ihr Herz.

Meine Meinung

Sienna und Jethro sind unterschiedlicher wie Tag und Nacht. Sie ist die weltberühmte Schauspielerin und Drehbuchautorin, er ist der Ranger im Nationalpark. Während seine Vergangenheit ihn zu Dingen getrieben hat, die er nicht hätte tun sollen, hat sie es ziemlich einfach gehabt.

Die Geschichte spielt in einem kleinen Kaff irgendwo in Tennessee und schon allein die Gegend gefällt mir. Die beiden Protagonisten sind herrlich dargestellt. Auch ihre Zerissenheit wird gut umschrieben.

Der Schreibstil ist herrlich locker. Man liest aus beiden Sichten und erfährt dadurch genug. Witzige Momente lockern die Geschichte auf und lassen einen schmunzeln.

⭐⭐⭐⭐⭐

Eure Nine 

Rose Bloom – Third Chance

Klappentext

Wie viele Chancen hast du verdient?
Wie viele Chancen gibst du dir selbst?
Und können dich diese Chancen vor dem Abgrund retten?

Nash ist bei demselben Pflegevater wie Tanner aufgewachsen, doch er verbirgt ein großes Geheimnis.
Um seine Vergangenheit zu vergessen, greift er immer häufiger zu Drogen, bis er sich selbst dabei verliert. Mithilfe seiner Brüder zieht er die Reißleine und begibt sich in ein Programm, das ihn darin unterstützen soll, clean zu werden. Es führt ihn auf eine Ranch in Texas, wo er auf die verschlossene Elli trifft.
Auch Elli scheint etwas hinter sich zu haben, das sie gebrandmarkt hat.
Ist das der Grund, weshalb sie Nash von Anfang an aus dem Weg geht? Und weshalb kommt sie ihm so unglaublich bekannt vor?
Je mehr Zeit die beiden miteinander verbringen, umso näher kommen sie sich. Doch Nashs Vergangenheit wird ihn niemals gehen lassen. Außerdem ist er sich nicht sicher, ob es ihm hilft, einem Menschen zu vertrauen, der genauso verwundet ist wie er selbst, oder es ihn zurück in den tiefen Strudel zieht. Dorthin, wo er niemals mehr sein wollte.

Können zwei zerbrochene Teile noch ein Ganzes ergeben? Oder würden sich die scharfen Kanten zweier geschundener Seelen nur aneinander reiben und gegenseitig zerstören?

Meine Meinung

Zitat: “Das Problem beim Verdrängen war jedoch, dass die Dinge in einem unbedachten Moment nach oben drückten. Immer wieder. Man musste ständig dagegen ankämpfen, dass der Deckel, der alles verschloss, nicht aufsprang und der Inhalt einen verbrühte. Ein ewig andauernder Kampf. Bis zum Ende.”

Treffender hätte Nash es niemals sagen können. Und ich weiß nur zu gut, wie sich das anfühlt, weshalb ich in dieser Geschichte gefangen war. Im wahrsten Sinne des Wortes, denn ich habe es aufgesagt bis zum letzten Wort.

Nur einen Tag mit Rose und ihren Protagonisten und ich saß abends in einem Strudel aus Erinnerungen, die mich noch deutlicher mit Nash und Elli fühlen ließen, was sie durchmachten. Ja, ich gehörte irgendwann mal vor langer Zeit in jene Welt, die sie beschreibt.

Ich habe es genossen, den beiden dabei zuzusehen, wie sie sich ins Leben zurückkämpfen. Hand in Hand und mit der Kraft des jeweils anderen. Die Stärke, die diese zwei bewiesen haben, hat mich beeindruckt und fasziniert gleichermaßen.

Der Schreibstil von Rose ist herrlich einfach. Dennoch merkt man, dass sie sich auch weiterentwickelt. Die Geschichte ist aus beiden Sichten erzählt und teilweise mit der Vergangenheit gespickt, die es besser verständlich macht, warum sie abgerutscht sind. Was sie zu dem gemacht hat, was sie jetzt sind.

Ellies Ängste, dass sie durch ihre Vergangenheit nicht gewollt wird, sind für mich sehr gut nachvollziehbar. Nicht jeder kann mit der Geschichte eines Menschen umgehen, die nicht auf Rosen gebettet ist. Ebenso wie Nash glaubt, dass er es niemals wert sein könnte, weil er alles und jeden um sich herum zerstört, war für mich greifbar. Umso schöner fand ich das Ende, welches knapp und ohne großes Trara war.

⭐⭐⭐⭐⭐

Eure Nine 

Kristen Callihan – Idol: Gib mir die Welt

Klappentext

Er ist ein Rockstar. Die Welt liegt ihm zu Füßen. Doch er will nur sie.

Ruhig, unaufgeregt, zurückgezogen – so würde Libby Bell ihr Leben beschreiben. Doch das ändert sich, als sie eines Morgens einen fremden Typ in ihrem Vorgarten findet. Killian ist sexy und charmant – und ihr neuer Nachbar. Obwohl Libby sich nach dem Tod ihrer Eltern geschworen hat, niemanden mehr an sich heranzulassen, berührt Killian ihr Herz auf eine ganz besondere Art und Weise. Was Libby nicht weiß: Sie ist drauf und dran, sich in niemand anders als Killian James zu verlieben – Leadsänger und Gitarrist der erfolgreichsten Rockband der Welt …

Meine Meinung

Killian und Libby sind sich in vielerlei Hinsicht ähnlich und doch unterscheiden sie sich voneinander. Während er der große Musiker ist, ist sie viel mehr damit beschäftigt, sich zu verkriechen. Und schon sind wir bei dem Punkt, der mir gut gefällt: sie ziehen sich gegenseitig hoch, bauen sich auf, akzeptieren einander.

Der Schreibstil ist gut, die Sichtwechsel der Protagonisten lassen einen mehr und mehr Einblick in den jeweiligen Charakter erhaschen.

⭐⭐⭐⭐⭐

Eure Nine 

Bella Jewel – Heaven’s Sinners: Vergebung

Klappentext

Nachdem Spike ein grauenvolles Ereignis durchleben musste, hat er seine Gefühle tief in sich vergraben. Nie im Leben ist er bereit, sich noch einmal solchen Qualen auszusetzen, und hat daher ein Leben in Einsamkeit akzeptiert. Er ist zutiefst überzeugt, nichts anderes zu verdienen.
Ciara hat ihr ganzes Leben im Schatten ihrer Schwester verbracht. Selbst den Mann, den sie liebte, hat ihre Schwester geheiratet. Doch jetzt, wo sie beide verloren hat, ihre Schwester an den Tod und ihre große Liebe und einstigen besten Freund, Spike, an Trauer und Verbitterung, ist sie fest entschlossen, für sie beide und ihre Liebe zu kämpfen. Doch es ist schwer, durch Spikes Mauern zu dringen.

Meine Meinung

Ciara und Spike haben meine Nerven strapaziert. Die zwei sind unglaublich stur und teilweise verbohrt. Dennoch merkt man von Beginn an, dass da mehr ist als sie anfangs zugeben.

Beide tragen eine Vergangenheit mit sich, die sie miteinander verbindet. Spike hat mir ein klein wenig mehr gefallen. Seine Gedanken waren brutal, aber ehrlich. Zeitweise ist die Ausdrucksweise sehr obszön, aber irgendwie gehört es dazu.

Die Schreibweise ist mal Vergangenheit, mal Gegenwart und aus beiden Sichten. Das macht es einfacher, zu verstehen.

⭐⭐⭐⭐

Eure Nine 

Annie Williams – Love Coach

Klappentext

Liebeskummer lohnt sich doch …

Fast ein Jahr ist vergangen, seitdem Belles Freund mit ihr Schluss gemacht hat. Und ihr Liebeskummer wütet noch immer so fies wie an Tag eins der Trennung. An ihrem 25. Geburtstag platzt Belles Freundinnen allerdings der Kragen, und sie schenken ihr einen Internetkurs, der gegen den Frust helfen soll. Die wichtigste Regel dabei lautet: Lass dich niemals auf einen ernsthaften Flirt ein! Belle ist fest entschlossen, sich durch die Lektionen, die ihr der Love Coach stellt, zu beißen – komme, was da wolle. Doch ausgerechnet da trifft sie auf Jamie, der ihr mit seiner lockeren Art und seinem umwerfenden Lächeln den Kopf verdreht. Und Belle muss feststellen, dass die Regel des Kurses zu einem immer größeren Problem wird …

Locker, süß und fluffig – ein Liebesroman, so frisch und verführerisch wie das erste Eis des Sommers!

Meine Meinung

Jamie und Belle konnten mich nicht ganz von sich überzeugen. Die Geschichte ist toll durchdacht und auch die Charaktere sind gut beschrieben. Beide haben ein Problem mit Liebeskummer, der weiß Gott nicht lustig ist. Zu beobachten, wie jeder einzelne damit umgeht, hat Spaß gemacht. Dennoch hätte ich mir gewünscht, dass man auch von Jamie ein bisschen mehr erfährt, als das was Belle in ihm sieht.

Für mich war ziemlich schnell klar, welche Rolle er spielt, wodurch es etwas vorhersehbar wurde in meinen Augen. Die Freundinnen haben mich ein bisschen an Sex and the City erinnert, was mir gut gefallen hat. Der Schreibstil ist angenehm locker.

⭐⭐⭐⭐

Eure Nine 

Katharina Olbert – Bis zum Ende und darüber hinaus

Klappentext

Zurück ins Leben und hinein in die erste große Liebe

Lou kann nicht atmen. Sie hat Panikattacken und bekommt keine Luft. Seit Monaten hat die Siebzehnjährige das Haus nur verlassen, um zu ihrer Therapeutin zu gehen. Nur ihre beste Freundin Mia hält noch zu ihr und gibt sie nicht auf. Und nur deswegen geht Lou auch zu Mias Geburtstagsparty. Für Lou eine riesige Herausforderung. Doch als die Panik sie dort ein weiteres Mal zu übermannen droht, steht da plötzlich Zack vor ihr, nimmt ihre Hand und steht ihr bei. Lou ist hin und her gerissen zwischen der Anziehungskraft, die vom ersten Moment an zwischen Zack und ihr herrscht, und ihrer Angst. Die Angst davor ihn zu enttäuschen, denn was kann er schon von ihr wollen? Und der Angst ihn für immer zu verlieren. Doch es scheint, als sei Zack derjenige, der sie zurück ins Leben holen kann. Selbst wenn er seins aufgeben muss…

Meine Meinung

Zitat: “… Denn egal, was ich tat oder sagte, jeder dachte sowieso von mir, was er wollte und am Ende des Tages urteilten die Menschen so oder so …”

Welch wahre Worte eines 18-jährigen jungen Mannes, der wohl schon genug durchgemacht hat, um seine Worte bewusst zu wählen. Zack hat mir direkt gefallen. Er hat ein gutes Herz und eine wunderbare Seele. Wenn er etwas tut, dann bewusst und nicht aus einer Laune heraus.

Lou ist ein starkes und gleichzeitig verletzliches Wesen, das mich tief berührt hat. Ihre Ängste sind nicht einfach nur leicht dahin gesagt. Sie sind echt und gigantisch für ein viel zu junges Mädchen, dass ihr Leben noch vor sich hat.

Zwei wundervolle Charaktere, die zwei völlig verschiedene Sichten zum Leben haben und voneinander lernen. Eine unglaublich intensive Liebe, die mir Gänsehaut beschert hat. Ich habe lang nicht mehr so mit Protagonisten gelitten und gelacht.

Katharina ist eine deutsche Autorin, die mit ihrem Buch ein Thema anspricht, das viele belächeln. Angst hat doch jeder vor irgendwas. Aber was ist mit jener Angst, die dir die Luft zum Atmen nimmt. Die dich in Tiefen zieht, die du allein nicht überwinden kannst. Ich bewundere ihre Geschichte und war direkt von der ersten Seite mittendrin gefangen.

⭐⭐⭐⭐⭐

Eure Nine 

Martin Schörle – »Nichtalltägliches aus dem Leben eines Beamten« und »Einladung zum Klassentreffen«: Zwei Theaterstücke

Klappentext

Der kabaretteske Monolog »Nichtalltägliches aus dem Leben eines Beamten« beschert dem geneigten Leser Einblicke in das Leben des Vollblutverwaltungsgenies Hans Fredenbek, der sich in seinem ganz eigenen Gedankengewirr aus Aktenzeichen, Dienstverordnungen, statistischen Erhebungen zusehends verheddert. Es wird deutlich, dass er sich von dem Leben jenseits seines Büros nahezu völlig verabschiedet hat. Vor allem aber wird schonungslos aufgedeckt, dass es zwischen Slapstick und Tragik eine Nahtstelle gibt. Und dass diese Nahtstelle einen Namen hat. Und dass dieser Name Hans Fredenbek ist. Mit einer Lesung aus seinem Stück war Schörle 2008 beim Autorenwettbewerb »Perlen vor die Säue« im Literaturhaus Hamburg erfolgreich (2. Platz von acht Finalteilnehmern aus insgesamt rund 100 eingereichten Beiträgen). Das Stück wurde außerdem im Rahmen der »Hamburger Theaternacht« als offizieller Beitrag des Hamburger Sprechwerks von »Caveman« Erik Schäffler auszugsweise gelesen. – »Einladung zum Klassentreffen« In ihrer Schulzeit hatten Marina und Carsten eine Liebesbeziehung. Nach 20 Jahren soll ein Klassentreffen stattfinden. So meldet sich Carsten, einer der Initiatoren, auch bei Marina, deren Leben nach Schicksalsschlägen zeitweilig aus den Fugen geraten war. Die gemeinsame innige Zeit ist für sie längst Vergangenheit, ein Früher. Aber an Carstens Gefühlen hat sich anscheinend nichts geändert. Sein Anruf weckt auch bei Marina Erinnerungen. Das unverfänglich begonnene Telefonat führt beide in ein Wechselbad der Gefühle …

Meine Meinung

Wer uns kennt, weiß, dass wir sehr gern unbekannte Bücher oder auch andere Genre lesen. Dies hat der Autor wortwörtlich genommen und uns auf eine charmante Art angeschrieben. Tja, also habe ich mich diesem gestellt.

Am Anfang fiel es mir noch etwas schwer, aber nach kurzem Anlauf kam ich gut rein und musste schmunzeln. Durch seine erfrischende und humorvolle Art, liest sich das Stück sehr gut und macht Lust, es sich mal auf den Brettern der Welt anzuschauen.

Fazit: Ungewöhnlich, aber mit viel Charme, Humor und Witz konnte es mich überzeugen.

⭐⭐⭐⭐⭐

Eure Carmi 

Claudia Jacobsen – Devils Lake 2: Die Hoffnung stirbt zuletzt

Klappentext

Susan ist verzweifelt. Sie kann sich, ihre Familie und ihre Freunde nach wie vor nicht gegen Jonathans dämonische Kräfte schützen. Wird es Jonathans Erzfeind Raymond gelingen, den Fluch, der über der Stadt und ihren Einwohnern liegt, zu brechen und Jonathan erneut zu verbannen? Ein dramatischer Kampf zwischen Gut und Böse entbrennt.
Letztendlich liegt die Rettung in Susans Händen …

Meine Meinung

Endlich, wie sehr habe ich mich auf Teil 2 gefreut.

Bevor die Geschichte beginnt hat Claudia eine kurze Zusammfassung bzw. was bisher geschah eingefügt, was einen den Einstieg gleich viel leichter macht. Wie im ersten Teil überzeugt Claudia Jacobsen mit ihrem Schreibstil. Ihre Protagonisten sind auch wieder sehr gut dargestellt,  so dass mir Susan, Jonathan und Raymond sehr sympathisch waren. Die Geschichte ist eine Achterbahnfahrt und man weiß nie, was als nächstes passiert. Dies empfand ich sehr angenehm, da es so spannend blieb und ich jetzt schon sehnsüchtig warte, wie es weitergeht.

Fazit: Wer es mystisch mag wird daran seine Freude haben, da es nicht diese typischen, gehypten Vampire oder Werwolf oder Whatever Bücher sind. Nein, es ist ein Buch, was einen abtauchen lässt und wir das Gefühl bekommen, die Autorin schreibt mit Herzlut.

⭐⭐⭐⭐⭐

Eure Carmi 

Ursula Poznanski – Talamus

Klappentext

Eine abgelegene Rehaklinik ist Schauplatz des neuesten Thrillers von Bestseller-Autorin Ursula Poznanski. Diesmal denkt die ehemalige Medizinjournalistin Chancen und Gefahren der modernen Hirnforschung konsequent weiter und trifft wieder einmal einen Nerv – buchstäblich!
Ein schwerer Motorradunfall katapultiert den siebzehnjährigen Timo aus seinem normalen Leben und fesselt ihn für Monate ans Krankenbett. Auf dem Markwaldhof, einem Rehabilitationszentrum, soll er sich von seinen Knochenbrüchen und dem Schädelhirntrauma erholen. Aber schnell stellt Timo fest, dass sich merkwürdige Dinge im Haus abspielen: Der Junge, mit dem er sich das Zimmer teilt, gilt als Wachkomapatient und hoffnungsloser Fall, doch nachts läuft er herum, spricht – und droht Timo damit, ihn zu töten, falls er anderen davon erzählt.
Eine Sorge, die unbegründet ist, denn Timos Sprachzentrum ist schwer beeinträchtigt, seine Feinmotorik erlaubt ihm noch nicht niederzuschreiben, was er erlebt. Und allmählich entdeckt er an sich selbst Fähigkeiten, die neu sind. Er kann Dinge, die er nicht können dürfte. Weiß von Sachen, die er nicht wissen sollte …

Meine Meinung

Hier kann ich wirklich die ganzen 5⭐ Rezis nicht verstehen. Obwohl ich ihre Bücher sehr mag, war dies echt das schwächste. Die Geschichte zog sich und man kam nicht richtig rein. Leider war es auch sehr vorhersehbar und man wollte gar nicht so richtig weiterlesen. Trotzdem  qäulte ich mich bis zu den letzen Seiten und dachte dann: ah ja … hatte ich recht.

Fazit: Trotz ihres flüssigen Schreibstil war es nicht das, was man von der Autoin gewohnt ist.

⭐⭐

Eure Carmi 

Ältere Beiträge

© 2018 aprils welt

Theme von Anders NorénHoch ↑