Klappentext

Liebeskummer lohnt sich doch …

Fast ein Jahr ist vergangen, seitdem Belles Freund mit ihr Schluss gemacht hat. Und ihr Liebeskummer wütet noch immer so fies wie an Tag eins der Trennung. An ihrem 25. Geburtstag platzt Belles Freundinnen allerdings der Kragen, und sie schenken ihr einen Internetkurs, der gegen den Frust helfen soll. Die wichtigste Regel dabei lautet: Lass dich niemals auf einen ernsthaften Flirt ein! Belle ist fest entschlossen, sich durch die Lektionen, die ihr der Love Coach stellt, zu beißen – komme, was da wolle. Doch ausgerechnet da trifft sie auf Jamie, der ihr mit seiner lockeren Art und seinem umwerfenden Lächeln den Kopf verdreht. Und Belle muss feststellen, dass die Regel des Kurses zu einem immer größeren Problem wird …

Locker, süß und fluffig – ein Liebesroman, so frisch und verführerisch wie das erste Eis des Sommers!

Meine Meinung

Jamie und Belle konnten mich nicht ganz von sich überzeugen. Die Geschichte ist toll durchdacht und auch die Charaktere sind gut beschrieben. Beide haben ein Problem mit Liebeskummer, der weiß Gott nicht lustig ist. Zu beobachten, wie jeder einzelne damit umgeht, hat Spaß gemacht. Dennoch hätte ich mir gewünscht, dass man auch von Jamie ein bisschen mehr erfährt, als das was Belle in ihm sieht.

Für mich war ziemlich schnell klar, welche Rolle er spielt, wodurch es etwas vorhersehbar wurde in meinen Augen. Die Freundinnen haben mich ein bisschen an Sex and the City erinnert, was mir gut gefallen hat. Der Schreibstil ist angenehm locker.

⭐⭐⭐⭐

Eure Nine